Glodene Konfirmation 2017

17.05.2017 Posted in Uncategorized | Sei der erste mit deinem Kommentar »

Vor 50 Jahren, am 07. Mai 1967 wurden 13 Jugendliche von Pfarrer Georgi konfirmiert. Am Sonntag, 14. Mai 2017 feierte dieser Jahrgang in der evangelischen Kirche in Wallau das Fest der Goldenen Konfirmation. Ein Mitkonfirmand ist bereits verstorben, einige der Konfirmanden waren verhindert. Diejenigen, die zum Gottesdienst gekommen waren, freuten sich an ihrem Festtag.

Pfarrer Hofmann nahm in seiner Predigt Bezug auf die Geschichte von Abraham. Dieser wurde von Gott mit seiner Familie in ein neues Leben gesandt. Gottes Segen war ihm in diesen Aufbruch mitgegeben. Mit Gottvertrauen, Mut und Risikobereitschaft wagt er den Aufbruch. „Auch Sie sind mit Ihrer Konfirmation in einen neuen Lebensabschnitt aufgebrochen“, sagt Pfr. Hofmann zu den Jubilaren.

„Jeder von Ihnen hat an diesem Tag damals Gottes Segen erhalten, der für Sie wie „Rückenwind“ in eine neue spannende Lebensphase gewirkt hat.“ Wie hat Gottes Segen die Menschen auf ihrem Lebensweg begleitet? „Sie alle werden Freude und Leid erlebt haben“, führte Hofmann aus. „Gottes Segen aber ist kein Garantieschein für ein sorgenfreies Leben, das erfuhren sie sicherlich.“ Doch nach mancher Not kommt der Segen immer wieder zum Vorschein. Und mit dem Festtag und den vorangeschrittenen Lebensjahren beginnt wieder ein Aufbruch, diesmal in den Ruhestand.

Damals und heute besteht immer neu die Möglichkeiten selbst ein Segen für andere Menschen zu sein. Das können nun zum Beispiel Besuche bei fast vergessenen Freunden sein oder die Beschäftigung mit Enkelkinderum. Nach dem gemeinsamen Abendmahl erhielten die Goldenen Konfirmanden eine Urkunde. An den Gottesdienst schlossen sich ein gemeinsames Essen und kurzweilige Gespräche über die vergangenen Zeiten an.
(Text: G. Hofmann)

Abschlussbild:v. links n. rechts: Alwine Genth, Karin Dietrich, Klaus Dieter Hauzel, Waltraud Müller geb. Fischer, Brigitte Kleber Kasper geb. Kleber, Elvira Tröger geb. Born, Irmhild Fischer geb. Lietz, Roland Ryschka, Eberhard Nietsche

Be Sociable, Share!
  • Twitter
  • Facebook
  • email
  • Delicious
  • Google Reader
  • LinkedIn
  • BlinkList
  • Google Bookmarks

Lass doch einen Kommentar da